Marmotte Hochkönig 2017 (mit Gewinnspiel!)

Marmotte Hochkönig 2017 (mit Gewinnspiel!)

Der Rennkalender für 2017 füllt sich stetig, die freien Wochenenden werden langsam knapp, die Trainingsplanung wird schon auf bestimmte Ereignisse hin optimiert.

Neben den klassischen großen und bekannten Veranstaltungen ist es immer wieder eine Freude, wenn etwas Neues am Horizont erscheint - etwas Originelles, etwas Besonderes, etwas (noch) Unbekanntes. Manche Konzepte haben sich in anderen Ländern herauskristallisiert und derart etabliert, dass sie zur "Grundausstattung" des Rennkalenders gehören. Eine derartige "Schablone" stellt die Marmotte Granfondo-Serie dar.

Die Rennen der Marmotte Granfondo-Serie gibt es bereits seit mehreren Jahren in den französischen Alpen und den Pyrenäen. Besonders werden diese Veranstaltungen aufgrund der anspruchsvollen und langen Strecken, ziemlich einzigartig ist hingegen, dass jede Strecke mit einer Bergankunft endet. Zumindest mir ist in Österreich keine andere Veranstaltung in dieser Größe bekannt, die am Gipfel ihr Ziel hat. Was in den beeindruckenden Pyrenäen und in den französischen Alpen hervorragend funktioniert, sollte doch auch in den österreichischen Bergen machbar sein, oder? Genau diese Frage haben sich auch die Veranstalter der Marmotte-Serie gestellt, den Globus zur Hand genommen, einmal gedreht und den Finger zielgenau auf das schöne Salzburgerland gelegt. Ein Rennen um und auf den Hochkönig also!

Die Berge hier sind noch nicht so mythenbeladen, wie an den beiden anderen Austragungsorten - zugegebenermaßen ist es auch schwer mit einem Alpe d´Huez und einem Col du Tourmalet mitzuhalten. Aber Österreich und Salzburg muss sich hier keineswegs verstecken!

Und so geht´s am 17. Juni 2017 los:
Start in Mühlbach am Hochkönig und zu Beginn gleich mal über den Dientner Sattel und als Draufgabe auch gleich den Filzensattel - durch Saalfelden am Steinernen Meer weiter nach Lofer - ein kurzer Abstecher nach Tirol, genauer Pillersee und Hochfilzen - über den Griessenpass zurück nach Salzburg - über Leogang weiter nach Saalfelden - vorbei am Zeller See nach Bruck an der Großglocknerstraße - Taxenbach und Lend werden durchfahren - nochmal über den Dientner Sattel (diesmal schon mit ein paar mehr Kilometer in den Beinen) - und als Abschluss vom Startort Mühlbach noch hinauf zum Ziel beim Arthurhaus am Hochkönig! Wenn das keine Herausforderung ist...

Hat man den Schlussanstieg mit im Schnitt 8,5 Prozent Steigung auf einer Länge von knapp neun Kilometern hinterisch gebracht, dann stehen im Ziel 167 Kilometer und 3462 Höhenmeter auf der Uhr!

Wer jetzt schon - so wie ich - Lust bekommen hat, die Radhosen anzuziehen, die Schuhe zu schnüren und sich auf den Sattel zu wuchten, der kann hier und jetzt seine Daten eintragen und mit etwas Glück einen Startplatz für das Marmotte Granfondo Hochkönig gewinnen!

Name *
Name
Adresse *
Adresse
Geburtsdatum *
Geburtsdatum

Wer sich das Ganze noch etwas überlegen möchte oder mehr Informationen braucht, der kann in der Zwischenzeit auf der Homepage des Organisators weiterschmökern.

 Die zur Verlosung gelangenden Startplätze werden vom Rennveranstalter GOLAZO Sports zur Verfügung gestellt. Aus einer Teilnahme am Gewinnspiel entsteht kein Rechtsanspruch auf eine Teilnahme, es ist keine Barablöse von Gewinnen möglich. Für etwaige Änderungen in der Organisation (Strecke, Termin, usw.) wird seitens 169k.net nicht gehaftet - auch daraus entstehen keinerlei Rechtsansprüche!

Die zur Verlosung gelangenden Startplätze werden vom Rennveranstalter GOLAZO Sports zur Verfügung gestellt. Aus einer Teilnahme am Gewinnspiel entsteht kein Rechtsanspruch auf eine Teilnahme, es ist keine Barablöse von Gewinnen möglich. Für etwaige Änderungen in der Organisation (Strecke, Termin, usw.) wird seitens 169k.net nicht gehaftet - auch daraus entstehen keinerlei Rechtsansprüche!

Bikefitting

Bikefitting

Wiener Bahnorama VI